Lebensversicherungen: Geld zurück durch Widerspruch

Widerspruch statt Kündigung einer Lebensversicherung lohnt sich – München, 08.04.2015 – Zahlreiche Versicherungsnehmer können ihre Lebensversicherungen auch viele Jahre nach Abschluss rückabwickeln und die eingezahlten Beiträge – zuzüglich lukrativer Zinsen – zurück verlangen. Nach Grundsatzurteilen des Europäischen Gerichtshofs und des Bundesgerichtshofs steht vielen Versicherungsnehmern neben der Möglichkeit einer, meist wirtschaftlich ungünstigen, Kündigung auch die Möglichkeit eines…

Widerruf von Immobiliendarlehen: Zahlt die Rechtsschutzversicherung?

Widerruf von Immobiliendarlehen: Zahlt die Rechtsschutzversicherung? – München, 20.03.2015 – Viele Rechtsschutzversicherungen verweigern nach wie vor häufig die Deckungszusage für Streitigkeiten zwischen Darlehensnehmer und Bank beim Widerruf von Immobiliendarlehen. Dies geschieht jedoch häufig zu Unrecht. Insbesondere dem Argument der Vorvertraglichkeit hat der Bundesgerichtshof (BGH) eine klare Absage erteilt. Darlehensnehmer können daher meist von ihren Rechtsschutzversicherungen die Deckung…

Kreditbearbeitungsgebühren verhageln Banken Ergebnisse

Kreditbearbeitungsgebühren-Urteil belastet zahlreiche Banken – München, 17.03.2015 – Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied in 2014 mehrfach zu Kreditverträgen. Dabei befasste er sich insbesondere auch mit den, von viele Banken bei Abschluss eines Kreditvertrages erhobenen Bearbeitungsgebühren. Der BGH entschied am 13.05.2014 (Az. XI ZR 405/12 und XI 170/13), dass diese Kreditbearbeitungsgebühren unzulässig sind. Diese Bearbeitungsgebühren können von den…

Osram Aktionäre strahlen

Osram Aktionäre strahlen Rechtsanwältin Dr. Winter spricht auf der Hauptversammlung 2015 der OSRAM AG – München, 26.02.2015 – „Osram Aktionäre strahlen.“  – dies ist das Fazit von Rechtsanwältin Dr. Andrea M. Winter, die auf der Hauptversammlung der OSRAM AG das Wort ergriff. Am 26.02.2015 fand die zweite Hauptversammlung des Leuchtmittelherstellers statt. Im letzten Jahr mussten Aktionäre…

S-Scala-Sparvertrag: Obsiegen für Sparer

S-Scala-Sparvertrag mit hohen Zinsen – München, 12.03.2015 – Scala-Sparverträge wurden seit Mitte der 90er Jahre für Bankkunden als Ratensparverträge mit monatlichen Sparraten angeboten. Eine Vielzahl von Sparern hat diese Spar-Möglichkeit wahrgenommen und S-Scala-Sparverträge abgeschlossen. Die Verzinsung der Scala-Verträge ist ungleich höher als bei in der derzeitigen Niedrigzinsphase angebotenen Produkten. Die Sparkasse Ulm bot diese S-Scala-Sparverträge…

NORDCAPITAL: mehrere Schiffsfonds pleite

NORDCAPITAL Unternehmensgruppe – München 20.02.2015 – Die NORDCAPITAL Unternehmensgruppe ist vor allem für die Emission von Schiffsfonds bekannt. Nach eigenen Angaben haben sich etwa 61.000 Anleger mit einem Eigenkapital von über EUR 3 Mrd. an insgesamt 140 NORDCAPITAL Fonds beteiligt. Allein 100 Schiffsfonds mit 122 Schiffen sollen bis Ende 2013 platziert worden sein. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Schiffsfonds einschließlich…

SWAP-Geschäfte: BGH zieht Grenzen

– München, 28.01.2015 – Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut zu Swap-Geschäften entschieden und dabei Grenzen für die Beratungspflichten gezogen. In seinem aktuellen Urteil vom 20.01.2015 (Az. XI ZR 316/13) befasst sich der BGH mit einem Währungsswap (Cross-Currency-Swap) eines erfahrenen Anlegers. Dieser klagte gegen die beratende Bank, die jedoch nicht Vertragspartnerin des Swaps war. In dieser…

WMF AG – Squeeze-out: Barabfindung zu niedrig?

WMF AG – Squeeze-out: Barabfindung zu niedrig? – München, 21.01.2015 – Nun ist es entschieden. Die Kleinaktionäre werden ausgeschlossen und die WMF AG wird nach 128 Jahren von der Börse verschwinden. Auf der außerordentlichen Hauptversammlung der WMF AG am 20.01.2015 wurde mit 99,52 % der gültigen abgegebenen Stimmen die Übernahme der WMF AG durch die beiden Großinvestoren beschlossen. Im…

Penell Anleihe: Unsicherheit statt Sicherheit für Anleger

Schaden für Anleihegläubiger? – München, 19.01.2015 – Penell GmbH spielt weiter auf Zeit. Eine schlechte Nachricht nach der anderen für die Anleihegläubiger der Penell GmbH: Bereits im Dezember 2014 wurde festgestellt, dass eine erhebliche Unterdeckung der Penell Anleihe besteht. Eine Überprüfung des Warenbestandes ergab, dass es zu einem unerklärlichen „Schwund“ der Kupferbestände im Warenlager kam.…

Rena Lange insolvent – Schaden für Anleihegläubiger absehbar

Rena Lange insolvent – Schaden für Anleihegläubiger absehbar – desaströse Vermögenslage – München, 15.01.2015 –  Anleihegläubigern der Rena Lange Holding GmbH droht ein finanzielles Desaster. Ende 2014 wurde sowohl über das Vermögen der Rena Lange Holding GmbH als auch der 100%igen Tochtergesellschaft M. Lange & Co. GmbH beim Insolvenzgericht München ein Insolvenzantrag gestellt. Nach unseren derzeitigen Informationen aus dem Insolvenzverfahren stehen den…