Darlehen

Darlehen werden neben der Finanzierung von Immobilien oder anderen Sachgütern auch zur Finanzierung von Kapitalanlagen aufgenommen. Im Zusammenhang mit der Aufnahme eines Darlehens können sich verschiedene rechtliche Fragen ergeben – entweder bereits im Vorfeld, vor Abschluss des Darlehensvertrages, oder im Nachhinein bei vorzeitiger Vertragsauflösung oder bei Fragen zur Anschlussfinanzierung. Häufig finden sich beispielsweise Fehler in den Widerrufsbelehrungen der Banken, die Darlehnsnehmer auch heute noch zum Widerruf des Darlehensvertrages berechtigen. In diesem Fall können sich Darlehnsnehmer von ihren Darlehensverträgen mit hoher Zinsbelastung vorzeitig trennen und von dem niedrigen Zins bei einer Umfinanzierung zu profitieren. Zudem können unberechtigte Bearbeitungsgebühren von den Banken zurück gefordert werden. Aber auch bei Kapitalanlagen, die aufgrund fehlerhafter Anlageberatung abgeschlossen wurden, stellt sich die Frage einer vorzeitigen Darlehensbeendigung, beispielsweise durch einen Widerruf.

WinterWotsch Rechtsanwälte berät Sie rund um den Darlehensvertrag und vertritt Sie gegenüber der Bank/dem Darlehensgeber bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.


Darlehen Bearbeitungsgebühr zurückholen

Bearbeitungsgebühr unzulässig – München, 01.01.2015 – Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteilen vom 13.05.2014 (Az. XI ZR 405/12 und XI 170/13) zu Darlehen, dass eine Bearbeitungsgebühr für ein Darlehen unzulässig ist. Regelmäßig wurden Darlehensnehmern derartige Bearbeitungsgebühren in nicht unerheblicher Höhe bei der Inanspruchnahme von Darlehen von Banken abverlangt. Diese können nun gestützt auf die BGH…

Widerruf von Immobiliendarlehen – Zinsen und Vorfälligkeitsentschädigung sparen

Widerruf von Immobiliendarlehen – Zinsen und Vorfälligkeitsentschädigung sparen – München, 01.01.2015 – Derzeit ist das Zinsniveau in Deutschland auf dem Tiefststand. Auch viele Darlehensnehmer mit älteren Darlehensverträgen und erheblich höheren Zinsvereinbarungen wollen und können davon profitieren. Ihnen kommt zugute, dass zahlreiche Banken in der Vergangenheit fehlerhafte Widerrufsbelehrungen verwendet haben und das Widerrufsrecht der Darlehensnehmer daher…

Rückabwicklung der Kapitalanlage durch Widerruf von Darlehen

Rückabwicklung der Kapitalanlage durch Widerruf von Darlehen – München, 01.01.2015 – Anleger, die ihre Kapitalanlage fremdfinanziert haben, stehen oft vor großen finanziellen Problemen, wenn die Anlage fehlschlägt. Sie verlieren nicht nur eingezahltes Kapital, sondern stehen auch noch vor einem riesigen Schuldenberg durch die Darlehen. Für diese Anleger gibt es neben der Falschberatung noch einen weiteren…