Darlehen

Darlehen werden neben der Finanzierung von Immobilien oder anderen Sachgütern auch zur Finanzierung von Kapitalanlagen aufgenommen. Im Zusammenhang mit der Aufnahme eines Darlehens können sich verschiedene rechtliche Fragen ergeben – entweder bereits im Vorfeld, vor Abschluss des Darlehensvertrages, oder im Nachhinein bei vorzeitiger Vertragsauflösung oder bei Fragen zur Anschlussfinanzierung. Häufig finden sich beispielsweise Fehler in den Widerrufsbelehrungen der Banken, die Darlehnsnehmer auch heute noch zum Widerruf des Darlehensvertrages berechtigen. In diesem Fall können sich Darlehnsnehmer von ihren Darlehensverträgen mit hoher Zinsbelastung vorzeitig trennen und von dem niedrigen Zins bei einer Umfinanzierung zu profitieren. Zudem können unberechtigte Bearbeitungsgebühren von den Banken zurück gefordert werden. Aber auch bei Kapitalanlagen, die aufgrund fehlerhafter Anlageberatung abgeschlossen wurden, stellt sich die Frage einer vorzeitigen Darlehensbeendigung, beispielsweise durch einen Widerruf.

WinterWotsch Rechtsanwälte berät Sie rund um den Darlehensvertrag und vertritt Sie gegenüber der Bank/dem Darlehensgeber bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.


Grüne Werte – BGH auf Seiten der Anleger

  – München, den 23.07.2019 –   Grüne Werte Anleger erhalten Rückenwind vom BGH Aktuell hat der Bundesgerichtshof in Sachen Grüne Werte einen Beschluss gefasst. Das Gesuch der Grüne Werte Wertzins 2 GmbH auf eine Überprüfung der Angelegenheit auf Ebene des BGH wurde vom BGH zurückgewiesen. Maßgeblich sind in diesem Verfahren somit die Entscheidungen, die…

UDI Energie Festzins

UDI „Möglicher Ausfall von Forderungen“ – BAFin veröffentlicht aktuell

München, den 13.06.2019   Drohende Zahlungsausfälle für UDI-Anleger?! Schlechte Nachrichten für UDI-Anleger. Am 11.06.2019 wurde über die BaFin Webseite nach § 11a Abs. 1 VermAnlG zu den Anlagen UDI Sprint FESTZINS IV, UDI Energie FESTZINS 10, UDI Energie FESTZINS 11 und UDI Energie FESTZINS 12 unter dem Betreff „Möglicher Ausfall von Forderungen“ veröffentlicht, dass Projektgesellschaften…

UDI Energie Festzins

UDI Beratungsgesellschaft mbH – Ausbleiben von Zahlungen

UDI Beratungsgesellschaft mbH – Gelder nicht planmäßig gezahlt – München, den 12.03.2019 – UDI (Umwelt-Direkt-Investment) hat als ÖKO-Vertrieb über die Jahre ökologische Investments an Anleger vertrieben, die Geld in grüne Investments nachhaltig investieren wollen. Wind-, Solar- und Bioenergie- Investments kamen bisher bei Anlegern gut an, und die Nachfrage danach besteht noch immer. Die kritischen Schlagzeilen…

Grüne Werte Umstruktiurierungspläne Risiko für Anleger

– München, den 06.03.2019 –   Umstrukturierungs- und Umwandlungspläne der Grüne Werte Gesellschaften – weiteres Risiko für Anleger!   Die Grüne Werte Gesellschaften zahlen den Anlegern/Darlehensgebern nach wie vor keine Zinsen. Auch bereits fällig gewordene Beträge stehen zur Rückzahlung aus. Uns ist nunmehr bekannt geworden, dass die Grüne Werte Gesellschaften einen neuen Weg einschlagen wollen.…

Abgasskandal: Auswirkungen der Selbstanzeige für Porsche 911 – Besitzer

Abgasskandal: Auswirkungen der Selbstanzeige für Porsche 911 – Besitzer Für den Volkswagen-Konzern zeichnet sich ein neuer Skandal ab: Betroffen ist der Porsche 911 der Baujahre 2016 und 2017. Nach Spiegel-Informationen hat Volkswagen wegen zu hoher Verbrauchswerte Selbstanzeige beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) erstattet. Was aber bedeutet dies für die betroffenen Porsche 911 – Besitzer? CO2 – Ausstoß…

UDI Energie Festzins

UDI Energie Festzins – Grüne Energie Produkt auf Warnliste

– München, 31.01.2019 –   UDI Energie Festzins – Erneuerbare Energie Anlagen weiter im Focus Anleger, die nicht in herkömmliche Produkte investieren möchten, sondern nach „ökologisch sinnvollen Alternativen“ suchen, legen ihr Geld oftmals in Windkraft-, Solar- oder Biogas-Anlagen an. Jedoch kommt es auch hier auf die rechtliche Ausgestaltung des Anlageproduktes an. Zudem bewegen sich nicht…

Urteil gegen Zemke persönlich – weiterer Erfolg vor Gericht gegen Grüne Werte

– München, den 27.11.2018 – Grüne Werte – Urteil auch gegen Geschäftsführer Zemke persönlich   Aktuelles Urteil des LG München I In Sachen Grüne Werte konnte die Kanzlei WinterWotsch nun aktuell ein Urteil des Landgerichts München I nicht nur gegen die Grüne Werte Gesellschaften sondern auch gegen Herrn Zemke persönlich erstreiten. Das Landgericht München I…

CHF-Kredit – Ausstieg aus Baufinanzierung möglich

Zahlreiche „Häuslebauer“ sind von der Wechselkursentwicklung beim Schweizer Franken hart getroffen worden, da sich ihre Fremdwährungskredite enorm verteuert haben. Nach dem ersten Schock stellt sich automatisch die Frage: „Wie komme ich aus meinem CHF-Kredit ohne Verluste wieder heraus?“ Dieser Artikel ist interessant für Sie, wenn Sie:  ein Fremdwährungsdarlehen, etwa einen CHF- oder YEN-Kredit aufgenommen haben,…

BGH kippt Zinscap-Prämie – Rückforderung möglich

Darlehensnehmer können Zinscap-Prämie von der Bank zurückfordern – München 07.06.2018 – Erneut urteilt der BGH im Sinne der Darlehensnehmer. Mit Entscheidung vom 05.06.2018 zu dem Az. XI ZR 790/16 erklärt der BGH eine Preisklausel der Apo Bank (Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG) für eine sog. Zinscap-Prämie bzw. Zinssicherungsgebühr für unwirksam. Dies ermöglicht einer Vielzahl von…