Kapitalanlagerecht, Bankrecht, Aktienrecht und Versicherungsrecht in München
WinterWotsch – Ihre Fachanwälte für die Anlegervertretung

Geldanlagen, die zu Beginn sinnvoll erscheinen, halten oft nicht, was sie versprechen. Das gilt nicht nur für spekulative Anlagen wie Wertpapiere, Fonds und Venture-Capital-Beteiligungen. Auch Rentenversicherungen, Sparverträge und Lebensversicherungen stellen sich oft nicht als rentabel heraus. In diesen Fällen vertreten wir als Fachanwälte für Bankrecht und Kapitalmarktrecht in München die Interessen von Anlegern. Dabei sind uns die Rechte von Kleinanlegern und Bankkunden genauso wichtig, wie die von Aktionären und institutionellen Investoren.

Lassen Sie sich von Anfang an kompetent beraten. Ganz gleich, ob Sie vorerst nur ein Bauchgefühl haben und eine sachkundige Einschätzung benötigen oder ob bereits konkrete Probleme mit Ihrer Geldanlage aufgetreten sind.

Kompetent. Konsequent. Persönlich.

Eine erfolgreiche Rechtsberatung fußt auf Vertrauen, in unsere Fachkompetenz, unser Durchsetzungsvermögen und unsere Offenheit gegenüber Ihnen als Mandanten. Deshalb fühlen Sie sich bei uns nicht als anonymer Fall unter vielen. Wir beraten persönlich und individuell. Sie erhalten von Anfang an eine realistische Einschätzung ihrer Chancen, der zu erwartenden Kosten und der weiteren Schritte. Das macht die Rechtsvertretung für Sie nicht nur transparent, sondern auch effizient.

Bankrecht und Kapitalanlagerecht sind hochkomplex. Eine Vielzahl an Gesetzen und Richtlinien rund um das Kreditwesen, den Börsen- und Wertpapierhandel, Geldwäsche und AGBs kommt zum Tragen. Um für Sie das Optimum herauszuholen, sind wir seit Jahren auf diesen Bereich spezialisiert.

Fundierte Fälle bauen wir durch gründliche Recherche auf. Dazu greifen wir auf unser kompetentes Netzwerk kooperierender Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Sachverständiger zu. Versiert und konsequent setzen wir so die Ansprüche unserer Mandanten durch. Überzeugen Sie sich selbst. Fragen Sie jetzt unverbindlich eine Erstprüfung an.

Aktienrecht, Bankrecht, Versicherungsrecht, Kapitalmarktrecht

Fälle, an denen wir gerade arbeiten…

Lebensversicherungen: Widerspruch erklären und Geld kassieren

– München, den 19.07.2017- Lebensversicherungen nicht weiter besparen – Widerspruchsrecht nutzen und Geld kassieren Millionenfach stellen sich Lebensversicherungsverträgen für Versicherungsnehmer als unrentabel dar.  Damit stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, einen derartigen Vertrag weiter zu bedienen. Viele haben die Möglichkeit und nutzen diese auch, die Verträge zu beenden und dabei Geld zu kassieren. Fehlerhafte…

Details

Lebensversicherungsfalle bei Immobilienfinanzierungen – Auswege

– München, den 01.09.2016 – Lebensversicherungen reißen hohe Finanzierungslücken – mit fatalen Folgen für Darlehensnehmer Ein gängiges Modell der Immobilienfinanzierung ist die Tilgung eines endfälligen Darlehens durch eine Kapitallebensversicherung. Viele Darlehensnehmer, die sich auf die Endtilgung durch die Kapitallebensversicherung verlassen haben, erleben derzeit böse Überraschungen, da die aktuell berechnete Ablaufleistung weit geringer ausfällt als die…

Details

Widerspruch: Rückabwicklung von Lebens- und Rentenversicherungen

– München, 26.11.2015 – Widerspruch bei Lebens- und Rentenversicherungen bietet Chance auf Rückabwicklung Viele Lebens- und Rentenversicherungen sind für die Versicherungsnehmer nicht rentabel. Durch eine vorzeitige Kündigung verlieren sie jedoch einen Großteil der geleisteten Beiträge. Die wirtschaftlich weit günstigere Lösung für die Versicherungsnehmer ist die Chance durch Erklärung eines Widerspruchs eine vollständige Rückabwicklung ihrer Lebens-…

Details

Lebensversicherungsfonds

– München, den 16.11.2015 – – Nicht mit Lebensversicherungen vergleichbar Lebensversicherungsfonds investieren vorwiegend in bestehende US-amerikanische, britische oder auch deutsche Lebensversicherungen, die auf dem Zweitmarkt erworben werden. Die Anleger sind entweder als Kommanditisten oder als Treugeber über eine Treuhandkommanditistin an den Lebensversicherungsfonds beteiligen. Sie tragen das volle unternehmerische Risiko, denn diese geschlossenen Fonds sind keinesfalls so sicher…

Details

Rückabwicklung von Lebens- und Rentenversicherungen nach Widerspruch – BGH Urteil

– München, den 17.08.2015 – BGH entscheidet zu bereicherungsrechtlicher Rückabwicklung  von Lebens- und Rentenversicherungen nach Widerspruch Der Bundesgerichtshofs hat mit Urteilen vom 29. Juli 2015 zu den Az. IV ZR 384/14 und IV ZR 448/14 erneut zum Widerspruch bei Lebens- und Rentenversicherungen entschieden und dabei erstmals zu Einzelheiten der bereicherungsrechtlichen Rückabwicklung von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen Stellung genommen. Für…

Details