Musterverfahren zum Lloyd-Fonds MS Bermuda

München, den 12.02.2018 Musterverfahren zur MS Bermuda Anleger wollen das sinkende Schiff verlassen Anleger des Llyod-Fonds MS Bermuda (Nr. 92) verlangen Schadensersatz. Ziel ist die Rückabwicklung der Investition. Das Landgericht Hamburg hat das sogenannte KapMuG-Verfahren eingeleitet, in dem die Ansprüche der Kläger gebündelt und anhand eines Musterverfahrens geklärt werden.   Dieser Artikel ist interessant für…

Grüne Werte Wertzins ohne Wert?

– München, den 09.02.2018 – Dieser Artikel ist interessant für Sie, wenn Sie: In Grüne Werte Wertzins Anlagen investiert haben Ihre Ansprüche geltend machen, Ihre Nachrangstellung aufgeben möchten Ihre Handlungsmöglichkeiten: rechtliche Position verbessern,  Schadensersatzansprüche stellen und Ihr Geld zurückfordern   Grünen Werte Nachrangstellung – Totalverlustrisiko droht Bei den Geldanlagen der Grüne Werte Gruppe handelt es sich…

Picam Gruppe unter Verdacht: Razzien wegen Anlagebetrug

-München, 08.02.2018 – 300 Mio. EUR Anlegergelder betroffen -Picam Piccor Piccox im Visier der Staatsanwaltschaft Über die undurchsichtigen Machenschaften des Firmengeflechtes Picam Piccor Piccox berichteten wir bereits. Laut Presseberichten zur Picam Gruppe hat die Staatsanwaltschaft nun mehrere Durchsuchungen durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglichen bandenmäßigen Anlagebetruges gegen Picam Funktionäre, u.a. auch gegen Herrn Thomas Enzeroth, den…

Piccam Gruppe - Anleger bangen um Investitionen

Picam Gruppe – Anleger bangen um Investitionen

– München, den 01.02.2018 – Picam Gruppe – Anleger bangen nun um Investitionen   Dieser Artikel ist interessant für Sie, wenn Sie: ·      Picam Anleger sind ·      Ihre Ansprüche geltend machen möchten Ihre Handlungsmöglichkeiten: Ihr Geld zurückfordern und Schadensersatzansprüche stellen   Picam Werbung mit ungewöhnlich hohen Renditeversprechnungen Die Picam Gruppe warb in den…

Lange Vermögensberatung GmbH: Widerruf von Schiffsfonds möglich

Lange Vermögensberatung GmbH: Widerruf von Schiffsfonds möglich Dieser Artikel ist interessant für Sie, wenn Sie: An Schiffsfonds beteiligt sind Beteiligung durch Lange Vermögensberatung GmbH (teil-)finanziert haben Ihre Chance auf Widerruf nutzen möchten Ihre Handlungsmöglichkeiten: Widerruf Rückabwicklung Lange Vermögensberatung GmbH bot Finanzierung für Schiffsfondsbeteiligung an Schiffsfonds galten lange Zeit als lukratives Investment. Auch die in München…

Gruene Werte Wertzins

Grüne Werte Wertzins – droht Totalverlust? Ansprüche prüfen lassen!

– München, den 20.09.2017 – Grüne Werte Wertzins – droht Anlegern der Totalverlust ihrer Anlage? Grüne Werte und deren Geschäftstätigkeit Die Grüne Werte Gruppe wirbt mit Anlagen „Wertzins“. Investiert werden soll in die Branche Erneuerbare Energien. Investitionsvorhaben der Grüne Werte Gruppe liegen in der Wind- und Solarenergie sowie im Bereich Biomasse.  Die Grüne Werte Gruppe…

Lebensversicherungen: Widerspruch erklären und Geld kassieren

– München, den 19.07.2017- Lebensversicherungen nicht weiter besparen – Widerspruchsrecht nutzen und Geld kassieren Millionenfach stellen sich Lebensversicherungsverträgen für Versicherungsnehmer als unrentabel dar.  Damit stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, einen derartigen Vertrag weiter zu bedienen. Viele haben die Möglichkeit und nutzen diese auch, die Verträge zu beenden und dabei Geld zu kassieren. Fehlerhafte…

SWAP

Swap-Finanzierung und Negativzinsen – Risiko statt Absicherung

Swap-Finanzierung und Negativzinsen – Risiko statt Absicherung – München, den 18.07.2017 – Viele Privatkunden, (kommunale) Unternehmen, Immobiliengesellschaften oder kommunale Zweckverbände die Zinsänderungsrisiken über Zinsswapgeschäfte absichern wollten, sehen sich aufgrund der Negativzinsphase aktuell mit einem unbegrenzten Zinsänderungsrisiko konfrontiert. Wer für eine langjährige planungssichere Finanzierung bei einer Bank ein festverzinsliches Darlehen aufnehmen wollte, machte oft die Erfahrung,…

Bearbeitungsgebühren bei Geschäftskundendarlehen unzulässig – BGH-Entscheidung

Bearbeitungsgebühren können  Geschäftskunden von Banken zurückfordern BGH-Entscheidung erklärt Gebühren bei Unternehmern und Gewerbetreibenden für unzulässig – München, den 13.07.2017 – Mit den Urteilen vom 04.07.2017, Az. XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16 hat der Bundesgerichtshof nun auch zu Gunsten von Geschäftskunden, Unternehmern, Gewerbetreibenden und Selbständigen, entschieden, dass ein von der Bank vorformuliertes laufzeitunabhängiges Bearbeitungsentgelt in Darlehensverträgen…